Beziehungsweise

Was heißt denn verwöhnen überhaupt? Dass das Kind ständig seinen Willen bekommt? Ist es denn grundsätzlich schlecht, wenn Bedürfnisse und Wünsche erfüllt werden? Nein! Aber man kann nicht alles haben im Leben. Weil man nicht alleine auf der Welt ist. Weil auch andere Menschen Bedürfnisse und Wünsche haben. Weil es Grenzen gibt. Gesellschaftliche, gesetzliche, finanzielle und gesundheitliche Grenzen. Beziehungsweise weiterlesen

Für einen guten (Still)Start

Eine gute Stillberatung, am besten vor der Geburt ist wichtig, damit es klappt. Gerade in Kliniken ist dafür oft nicht die Zeit und das Management will nichts riskieren, so kommt ausreichende Beratung leider oft zu kurz. Ich bin mit großem Urvertrauen in die Stillbeziehung gegangen. Wie meine Mutter und meine Schwester bin ich einfach erstmal davon ausgegangen, dass ich stillen kann und will. Ich wusste, … Für einen guten (Still)Start weiterlesen

Sommerferien

Juhu! Herzohr meldet sich aus den großen Sommerferien zurück. Erst kam der große Datenschutzdämpfer der auch mich als kleine Bloggerin blockierte und dann das schöne Wetter und die Urlaubszeit, die mich davon abhielt am Rechner zu sitzen. Inzwischen quellen die Ideen für neue Artikel in meinem Kopf über, der Alltag kehrt allmählich zurück und ich habe eine Seite für Impressum und Datenschutz eingerichtet. Ich möchte … Sommerferien weiterlesen

Was isst sie denn so?

Nach dem Fitnesskurs mit Baby sitze ich oft mit ein paar Müttern in der Küche und wir reichen unseren Babys ihr Mittagessen an. Mila ist dann oft schon gar nicht mehr so hungrig, weil ich ihr den ersten großen Hunger noch während ich versuche auf der Matte meinen Körper zu stählern, mit Quetschi oder Brötchen besänftige. Die anderen bekommen Breichen, Mila meistens Nudeln. Es freut … Was isst sie denn so? weiterlesen

Gastbeitrag: Tagesmutter – das unbekannte Wesen

Diesen Artikel hat Clara für Herzohr geschrieben. Clara ist eine Freundin die ich beim Schwangerschaftsyoga letzten Sommer kennen lernte. Unsere (noch!) Babys sind sozusagen gleich alt und mir persönlich tut der Kontakt zu Müttern mit gleichaltrigen Kindern sehr gut. Man kann viele Erfahrungen einfach teilen, natürlich muss die Wellenlänge dabei stimmen. Eine Tagesmuttersuche stand bei uns zwar nie an, aber ich hab mit ihr und … Gastbeitrag: Tagesmutter – das unbekannte Wesen weiterlesen

Gastbeitrag: Der Geburtstag

Ich bin sehr glücklich den nächsten Geburtsbericht auf Herzohr präsentieren zu dürfen. Diesmal hat sich Richard, frischgebackener Papa von Hugo und Autor vom vatersohn.blog bereit erklärt seine Geburtsgeschichte hier zu teilen. Vielen Dank lieber Richard für deinen schönen und offenen Bericht und alles Liebe für dich und deine Familie! Unsere Geburtsgeschichte – Maren & Richard mit Hugo. Meine Frau und ich sind mit 34 Jahren … Gastbeitrag: Der Geburtstag weiterlesen

Ein Vater und seine zwei Hausgeburten

Ich bin sehr glücklich nun endlich den ersten Geburtsbericht eines Vaters veröffentlichen zu dürfen. Vielen Dank, lieber Vater, dass du immer wieder mit einem breiten Lächeln meinen Fragen zur Verfügung standest. Es hat ein paar Treffen und Rücksprachen gebraucht, bis mein Text deine Geburtsgeschichten darstellte und zu diesem Artikel wurde. Mir ist beim Schreiben mal wieder aufgefallen, wie schwer es ist Gefühle und Stimmung in … Ein Vater und seine zwei Hausgeburten weiterlesen

Der magische Raum

Mit meiner lieben Freundin, die in wenigen Wochen ihr zweites Kind erwartet und meiner kleinen großen Mila, die dort ihre ersten richtigen Krabbelschritte machte <3, habe ich einen sehr schönen, intensiven Tag im Geburtshaus Düsseldorf verbracht. Zusammen mit motherhood e.V. Düsseldorf wurde von der Hebammenzentrale Düsseldorf ein Erzählcafé „Der Start ins Leben“ veranstaltet. Gerahmt wurde dies von einer Vernissage der Geburtsfotografin Ester Mauersberger und dem … Der magische Raum weiterlesen

Gastbeitrag: Wie es ist, Oma zu werden

Ganz früh, noch vor dem Wecker, klingelt das Telefon, das vorsorglich neben dem Bett installiert ist. Ich ahne, wer anruft und tatsächlich ist es meine Tochter: „Du kannst dich jetzt mal auf den Weg machen, Mutti.“ Aber ich hätte noch Zeit, soll ruhig duschen und ein kleines Frühstück einnehmen, könne auch Brötchen holen, auf dem Weg. Bevor ich kurz dusche setze ich mir gerade so … Gastbeitrag: Wie es ist, Oma zu werden weiterlesen

Prost, Schwesterherz!

Mila macht erstaunliche Fortschritte. Wir lassen sie an allen Mahlzeiten teilhaben, wenn sie nicht gerade schläft. Falls es dann passt, lasse ich sie auch nach dem Schläfchen noch etwas knabbern, während ich einen Kaffee trinke. Aber schöner ist es für sie natürlich in Gesellschaft zu essen. Am Besten in Gesellschaft ihres Lieblingsvorbildes: Ihr heißgeliebter großer Bruder. Inzwischen haben wir auch einen Hochstuhl für sie. Sie … Prost, Schwesterherz! weiterlesen