Beziehungsweise

Was heißt denn verwöhnen überhaupt? Dass das Kind ständig seinen Willen bekommt? Ist es denn grundsätzlich schlecht, wenn Bedürfnisse und Wünsche erfüllt werden? Nein! Aber man kann nicht alles haben im Leben. Weil man nicht alleine auf der Welt ist. Weil auch andere Menschen Bedürfnisse und Wünsche haben. Weil es Grenzen gibt. Gesellschaftliche, gesetzliche, finanzielle und gesundheitliche Grenzen. Beziehungsweise weiterlesen

Stillen – Ein Review

Wenn ich meine ersten Stillartikel anschaue, muss ich etwas verschämt schmunzeln. Gut, es waren auch einfach meine allerallerstersten Blogeinträge und ich muss schon sagen, dass ich in dem knappen Jahr als Bloggerin auch einiges für meine Persönlichkeit dazu gelernt habe. Zu allererst nehme ich mein Motto „Hör auf dein Herz!“ insofern ernster, als dass ich nicht nur auf mein Herz höre, sondern auch offen für … Stillen – Ein Review weiterlesen

Die Geburt einer Nichte

Meine langjährige Freundin A., die ich während meiner Ausbildung kennen und lieben lernte und mit der ich mich durch unser Studium kämpfte, wobei das Leben in diesem Kaff der anstrengendste Teil war, erzählte mir kürzlich noch einmal von der Geburt ihrer Nichte. A. lebt seit einigen Jahren in der Schweiz und wir sehen uns schätzungsweise einmal im Jahr. Dann ist es aber immer sehr schön … Die Geburt einer Nichte weiterlesen

Sommerferien

Juhu! Herzohr meldet sich aus den großen Sommerferien zurück. Erst kam der große Datenschutzdämpfer der auch mich als kleine Bloggerin blockierte und dann das schöne Wetter und die Urlaubszeit, die mich davon abhielt am Rechner zu sitzen. Inzwischen quellen die Ideen für neue Artikel in meinem Kopf über, der Alltag kehrt allmählich zurück und ich habe eine Seite für Impressum und Datenschutz eingerichtet. Ich möchte … Sommerferien weiterlesen

Was isst sie denn so?

Nach dem Fitnesskurs mit Baby sitze ich oft mit ein paar Müttern in der Küche und wir reichen unseren Babys ihr Mittagessen an. Mila ist dann oft schon gar nicht mehr so hungrig, weil ich ihr den ersten großen Hunger noch während ich versuche auf der Matte meinen Körper zu stählern, mit Quetschi oder Brötchen besänftige. Die anderen bekommen Breichen, Mila meistens Nudeln. Es freut … Was isst sie denn so? weiterlesen

Ich glaub dann nehm ich jetzt das.

Ein Baby vorm Bauch tragender Vater sprach mich an. Ob ich mich damit auskenne. „Ein bisschen, worum gehts denn genau?“ Er hielt eine große Packung Muttermilchersatzpulver in der Hand. Ich habe noch nie Ersatzmilch verfüttert. Insofern kenne ich mich mit der Fütterung von angerührter Milch nicht aus. Ich habe mich aber dennoch etwas damit beschäftigt. Einerseits, da auch die Ersatzmilch in dem Buch, dass uns … Ich glaub dann nehm ich jetzt das. weiterlesen

Walking Mom

Fast neun Monate nach Milas Geburt bin ich nun auch fast wieder bei meinem Ausgangsgewicht angelangt. Schön, es funktioniert in meinem Körper also alles so wie es sein sollte. Nur die alte Form kommt allein durch Stillen und Rückbildung nicht zurück. Da muss ich aktiv dran arbeiten. Viel Muskulatur musste sich während der Schwangerschaft verdünnisieren, viel Haut und Gewebe weich werden und sich dehnen lassen. … Walking Mom weiterlesen